Nehmen Sie Kontakt auf:

Telefon: 06323 / 94 41 0

Fax: 06323 / 94 41 55

Mobil: 0151 / 17 58 87 68

Mail: praxisav@t-online.de

Adresse: Weinstrasse 97, 76835 Rhodt

SPRECHZEITEN

MO DI MI DO FR
07:30-11:00 07:30-11:00 07:30-11:00 07:30-11:00 07:30-11:00
15:00-17:00 16:00-19:00 16:00-19:00

 

Top
Tipps – Praxis A. Voelker
fade
4595
page-template-default,page,page-id-4595,cookies-not-set,mkdf-bmi-calculator-1.0,mkd-core-1.1,wellspring child theme-child-ver-1.0.0,wellspring-ver-1.6,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-sticky-header-on-scroll-down-up,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Tipps

Tipps bei hohem Blutdruck:

Nicht jeder Patient benötigt bei  leicht erhöhtem Blutdruck direkt eine medikamentöse Einstellung, oftmals kann man mit einigen kleinen Maßnahmen die Blutdruckwerte auch ohne Therapie senken.


SPORT :

Besonders gut blutdrucksenkend wirken regelmäßige sportliche Betätigungen, ideal sind hier 5×30 min. Ausdauersport pro Woche wie z.B. Radfahren, Walken, leichtes Joggen oder Schwimmen.  Auch zweimal wöchentlich gemäßigtes Krafttraining gilt als RR senkend.


Entspannung:

Ebenso empfehlenswert sind Entspannungsübungen wie Yoga oder Thai chi   bzw  Qi Gong.


Ernährung:

Außerdem kann man durch seine Ernährung ebenfalls dazu beitragen, dass der RR gesenkt wird. Hier kann eine Reduktion von tierischen Fetten und salzarmer Kost häufig schon kleine Erfolge erzielen.

Der vermehrte Verzehr von Obst, Gemüsen, Salaten und fettarmen Milchprodukten sind ebenfalls für eine gute RR Einstellung erforderlich.  Beide Maßnahmen führen häufig auch zu einer Gewichtsreduktion, was zusätzlich zur Blutdrucksenkung führt.


All diese Maßnahmen sind für eine gute Blutdruckeinstellung  sehr gut geeignet und verhindern oft eine frühzeitige Medikamentengabe durch den Arzt.

Tipps bei  einem  grippalen Infekt

Trinken Sie bitte 2,5-3 Liter pro Tag

Nehmen Sie Ihre Medikamente regelmäßig ein.

Falls kein Fieber vorhanden ist: Raus an die frische Luft!

Inhalieren Sie mit Salzwasser zum Befeuchten der Atemwege.

Schonen Sie sich und schlafen Sie viel!